Sparkassen-Mini-WM in Mülheim-Kärlich begeisterte

Polen ist F-Junioren Weltmeister

Polen gegen England hieß das Finale bei der Sparkassen-Mini-WM am Sonntag, 10. Juli in Mülheim-Kärlich. Polen sicherte sich den Titel, und das völlig verdient, kassierte man doch im ganzen Turnier nicht einen einzigen Gegentreffer. Die jungen Polen, die im normalen Fußballerleben als Sportfreunde Eisbachtal unterwegs sind, dürfen sich nun Weltmeister nennen und nahmen bei der Siegerehrung stolz den schweren und großen WM-Pokal entgegen.

Das Turnier begann feierlich mit dem Einzug aller „Nationalmannschaften“ ins Stadion der SG 2000 zu den jeweiligen Nationalhymnen. Ein besonderer Moment für Spieler, Trainer und die zahlreich mitgereisten Fans. Insgesamt 32 Mannschaften traten bei diesem besonderen Turnier im Original WM-Modus an. Bereits im Vorfeld wurde jedem Team eine Nationalmannschaft zu gelost, deren Trikot in Länderfarben sie tragen durften.

Auch Bernd Oster, Leiter der Sparkassen-Filiale in Mülheim-Kärlich, freute sich über das gelungene Turnier und die tolle Organisation. Bei der Siegerehrung bedankte er sich besonders bei allen Mannschaften und den vielen Helfern der SG 2000. Für ihn und die Sparkasse ist die Mini-WM mehr als nur ein Fußballturnier, „denn der Fußball bringt Menschen aus aller Welt zusammen, was auch im kleinen Mülheim-Kärlich deutlich wurde.“

Die Sparkassen Mini-WM war wieder ein großer Erfolg. Alle Spieler*innen gingen mit einer Urkunde und tollen Erinnerungen an dieses besondere Turnier nach Hause.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Veröffentlicht am 12. Juli 2022

Kommentieren

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte akzeptieren Sie den Hinweis zum Datenschutz.

Vielen Dank für Ihren Kommentar!
Wir werden ihn in Kürze hier in unserem Magazin veröffentlichen.

Kommentar absenden