Wünsche werden wahr: Spendenplattform „Heimatlieben“ kommt in der Region sehr gut an

Es wurden bereits 77.249 Euro gespendet und damit viele Herzensprojekte verwirklicht

Wünsche werden wahr: Spendenplattform „Heimatlieben“ kommt in der Region sehr gut an

Es wurden bereits 77.249 Euro gespendet und damit viele Herzensprojekte verwirklicht

Die Spendenplattform „Heimatlieben“ ist im September gestartet: Zahlreiche Vereine und gemeinnützige Organisationen haben sich angemeldet und ihre Projekte vorgestellt. „Ich freue mich, dass die Spendenplattform in unserer Heimat so gut ankommt. Es wurden rund 113 Projekte registriert und mittlerweile die Gesamtsumme von 77.249 Euro gespendet. Viele Vereine konnten ihre Herzensprojekte somit verwirklichen. Das macht mich stolz. Das haben wir gemeinsam erreicht und somit den gemeinnützigen Charakter der Plattform in unserer Region etabliert“, freut sich Matthias Nester, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Koblenz.

Mit der Spendenplattform hat die Sparkasse Koblenz gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Stiftungen ihres Geschäftsgebietes eine Plattform zur Verfügung gestellt, um für Projekte Unterstützer zu finden. Getreu der Crowdfunding-Idee, nachdem eine gemeinschaftliche Finanzierung einer Projektidee oftmals schneller zur Realisierung des Vorhabens führt, können die Institutionen hier für ihre Projekte werben und Spendengelder sammeln.

Verdopplungsaktionen erfolgreich gelaufen

Mittlerweile haben zwei Verdopplungsaktionen stattgefunden. Bei der ersten Aktion wurde von der Sparkasse Koblenz ein Spendenbudget von 10.000 Euro zur Verfügung gestellt, bei der zweiten sogar 15.000 Euro. An beiden Tagen wurden alle von den Nutzern getätigten Spenden bis zu einem Betrag von 200 Euro verdoppelt. Innerhalb weniger Stunden waren die Spendenbudgets aufgebraucht. Im nächsten Jahr sind weitere Verdopplungsaktionen geplant.

Gutes tun wurde leichter

Beim Start der Spendenplattform „Heimatlieben“ war auch Landrat Dr. Alexander Saftig dabei und hat schon selbst positive Erfahrungen im Zusammenhang mit der Plattform gemacht: „Als die Spendenplattform im September auf der Pressekonferenz vorgestellt wurde, habe ich drei Spendenherzen erhalten, die auf der Plattform eingelöst werden konnten. Über die Facebook-Seite des Landkreises haben wir die Bürger daraufhin entscheiden lassen, an welche Projekte die Zuschüsse gehen sollen. Die Resonanz auf den Beitrag war riesig und hat gezeigt, wie viele Menschen sich für ihre Heimat einsetzen und welch großes Potential heimatlieben.de besitzt.“

Auch Koblenzer Oberbürgermeister David Langner war beim Start der Plattform dabei und zieht Bilanz: „Die vielfältigen Projektpräsentationen auf der Spendenplattform zeigen, wie vielseitig Koblenz und seine Bürger sind. Es gibt mittlerweile zahlreiche Projekte, die verwirklicht werden konnten. Ohne das Engagement jedes Einzelnen, ob im Verein oder als Unterstützer, wäre das gar nicht möglich gewesen. Mit der Plattform ist es einfacher geworden Gutes für die Region zu tun. Das zeigt auch die bereits gespendete Gesamtsumme.“

Weitere Informationen, inklusive einem Erklär-Film zur Spendenplattform gibt’s auf www.heimatlieben.de.

Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Koblenz Matthias Nester (v. links) freut sich gemeinsam mit Koblenzer Oberbürgermeister David Langner, Landrat Dr. Alexander Saftig und Sparkassenvorstand Jörg Perscheid über den Erfolg der Spendenplattform.
Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Koblenz Matthias Nester (v. links) freut sich gemeinsam mit Koblenzer Oberbürgermeister David Langner, Landrat Dr. Alexander Saftig und Sparkassenvorstand Jörg Perscheid über den Erfolg der Spendenplattform.


Veröffentlicht am 20. Dezember 2018

Ihre Ansprechpartner

Jörg Karbach

Abteilungsleiter, Pressesprecher

0261 393-1513

joerg.karbach@sparkasse-koblenz.de

Anna Heiderich

Abteilung Kommunikation

0261 393-1804

anna.heiderich@sparkasse-koblenz.de

Eike Kunz

Abteilung Kommunikation

0261 393-1810

eike.kunz@sparkasse-koblenz.de