Sparkasse verleiht den „HeimatHelden“-Preis

Ehrenamtliches Engagement wird mit insgesamt 25.000 Euro gewürdigt

Sparkasse verleiht den „HeimatHelden“-Preis

Gemeinnützige Arbeit in einem ehrenamtlichen Verein oder einer Institution ist für unsere Gesellschaft unverzichtbar. Deshalb hat die Sparkasse Koblenz den „HeimatHelden“-Preis ins Leben gerufen. Dieser ist jetzt auf einer Gala an fünf Gewinner-Vereine aus dem Jahr 2021 verliehen worden: Förderverein Moselweiß, Örmser Museumsverein, Initiative „Altern in Brey“ Rhein-Mosel, Bürgeraktionsgruppe Niederwerth und Förderkreis Abtei Sayn.

Insgesamt wurde ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro ausgelobt. Eine Jury wählte aus allen Bewerbungen fünf HeimatHelden aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse aus, die jeweils Urkunden sowie ein Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro für ihre Projektarbeit erhielten.

Sparkassenchef Matthias Nester begrüßte die vielen Gäste zur Preisverleihung im Kino Apollo: „Ich freue mich sehr Sie heute anlässlich der Verleihung des HeimatHelden-Preises 2021 der Sparkasse Koblenz willkommen zu heißen. Vor allem nachdem wir die Verleihung im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie verschieben mussten. Wer sich freiwillig und ohne monetäre Gegenleistung für das Gemeinwohl einsetzt, wer der Not nicht den Rücken kehrt, wer den vermeintlich Schwächeren bereitwillig hilft, der fördert maßgeblich den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Eine Leistung, die gar nicht hoch genug bewertet werden kann. Trotzdem ist es uns ein elementares Anliegen, fünf herausragende HeimatHelden, die hier vor Ort wirken, das Brauchtum am Leben erhalten und die Heimatgeschichte bewahren, zu honorieren.“

Dann hatten die Laudatoren das Wort. Zunächst David Langner, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, der den Förderverein Moselweiß e. V. (FVM) vorstellte. Ziel des Vereins ist die Entwicklung und Unterhaltung eines Mehrgenerationenparks auf dem ehemaligen Tierheimgelände in Koblenz-Moselweiß. Das langfristig angelegte Großprojekt und die Tätigkeit des FVM lassen sich mehreren Zielbereichen zuordnen, da eine ganzheitlich orientierte Konzeption verfolgt wird: Umwelt- und Naturschutz gehören ebenso dazu wie Bildung, Kunst, Kultur und Soziales.

Torsten Schmitz, Gebietsleiter des Koblenzer Schängel, stellte den Örmser Museumsverein e. V. aus Urmitz vor. Der Verein möchte einen barrierefreien Rundgang durch den gesamten Ort mit unterschiedlichen Stationen errichten. An diesen Standorten sollen traditionelle Kulturgüter aufgestellt und näher erklärt werden. So soll die Ortsgeschichte vom Bimsabbau bis in die Gegenwart dargestellt werden.

Die Initiative „Altern in Brey“ Rhein-Mosel stellte Jörg Perscheid, Vorstandsmitglied der Sparkasse Koblenz, vor. Die Initiative fördert die Unterstützung von älteren Bewohnern in Brey – sei es bei Einkäufen, der Grabpflege oder bei Erzählnachmittagen in der Grundschule. Ziel ist, den gegenseitigen Respekt in der Ortsgemeinschaft und Unterstützung über alle Altersgruppen hinweg zu fördern. Dadurch soll sich in der Gemeinschaft ein starkes Miteinander entwickeln, das der jungen Generation als Vorbild dienen soll.

Der Landrat des Landkreises Mayen-Koblenz Dr. Alexander Saftig stellte die Bürgeraktionsgruppe Niederwerth vor. Die Aktionsgruppe hat sich über den Prozess der Dorferneuerung gebildet und sich vorrangig der Pflege und Unterhaltung von Obstbäumen und der Naturlandschaft verschrieben. Aktuelles Projekt ist die Reaktivierung des Dorfbrunnens. Mit ihrem Engagement trägt die Gruppe zu einer höheren Lebensqualität im Ort bei und soll als Vorbild für viele weitere Gemeinden dienen.

Matthias Nester stellte schließlich den Förderkreis Abtei Sayn e. V. aus Bendorf vor. Der ehrenamtliche Förderkreis setzt sich für den Denkmalschutz, die Denkmalpflege ebenso für Kunst und Kultur ein. Die besondere geschichtliche Bedeutung der Abtei mit ihrem Kulturraum für Sayn wird der Öffentlichkeit durch kulturelle und geistliche Veranstaltungen erschlossen und verdeutlicht. Seit 40 Jahren engagiert sich der Verein bereits für die Abtei und macht deren Geschichte für potenzielle Besucher wesentlich attraktiver und stärkt damit auch unsere Heimat.

In seinem Schlusswort sagte Nester: „Im Namen der gesamten Region bedanke ich mich bei Ihnen für Ihr Wirken. Mögen Sie sich die Freude, den tiefen Sinn und den Zauber, der dem Gefühl innewohnt, die tiefe Dankbarkeit der Menschen zu spüren, denen Ihre Taten zugutekommen, für immer erhalten.“

Heimathelden 2021
Heimathelden 2021
Bürgeraktionsgruppe Niederwerth
Bürgeraktionsgruppe Niederwerth
Förderkreis Abtei Sayn e. V.
Förderkreis Abtei Sayn e. V.
Förderverein Moselweiß e. V.
Förderverein Moselweiß e. V.
Initiative „Altern in Brey“ Rhein-Mosel
Initiative „Altern in Brey“ Rhein-Mosel
Örmser Museumsverein e. V.
Örmser Museumsverein e. V.


Veröffentlicht am 10. Mai 2022

Ihre Ansprechpartner

Jörg Karbach

Abteilungsleiter, Pressesprecher

0261 393-1513

joerg.karbach@sparkasse-koblenz.de

Anna Heiderich

Abteilung Kommunikation

0261 393- 0

anna.heiderich@sparkasse-koblenz.de