Sparkasse nimmt ausgewählte Geldautomaten aus Sicherheitsgründen außer Betrieb

Sparkasse nimmt ausgewählte Geldautomaten aus Sicherheitsgründen außer Betrieb

Entleerung und Stilllegung von Geldautomaten

Aufgrund der gestiegenen Anzahl an Geldautomatensprengungen in den vergangenen Wochen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Koblenz, nimmt die Sparkasse aus Sicherheitsgründen weitere Geldautomaten außer Betrieb. Mitte Dezember erfolgte die Außerbetriebnahme an den Standorten SchängelCenter, SB-Center Weitersburg und SB-Center Mallendarer Berg. Aktuell betrifft es darüber hinaus die Standorte SB-Center Ehrenbreitstein sowie SB-Center Urbar. Die Geldautomaten wurden geleert und entsprechend abgeschaltet. Ein Aushang vor Ort weist auf die Entleerung hin.

„Die Frequenz der Geldautomatensprengungen im Monat Dezember veranlasst uns zu diesen kurzfristigen Sicherheitsmaßnahmen. Denn: Die Täter verursachen nicht nur enorme Sachschäden an Automaten und Gebäuden, sondern nehmen auch die Gefährdung Unbeteiligter im Umfeld des Automaten in Kauf. Vor diesem Hintergrund ist unser oberstes Schutzziel, Menschen vor Schaden und Werte vor unerlaubtem Zugriff angemessen zu schützen. Deshalb setzen wir eine Reihe von Präventiv- und Sicherheitsmaßnahmen gegen Sprengungen von Geldautomaten ein. Zu diesen gehört auch die Außerbetriebnahme ausgewählter Geldautomaten“, erklärt Matthias Nester, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Koblenz.



Veröffentlicht am 29. Dezember 2022

Ihre Ansprechpartner

Jörg Karbach

Abteilungsleiter, Pressesprecher

0261 393-1513

joerg.karbach@sparkasse-koblenz.de

Anna Heiderich

Abteilung Kommunikation

0261 393- 0

anna.heiderich@sparkasse-koblenz.de