Sparkasse Koblenz Magazin
Suche

Sparkasse Koblenz verleiht Gründerpreis 2023

Fünf Unternehmen erhalten ideellen Preis

Sparkasse Koblenz verleiht Gründerpreis 2023

Der „Gründerpreis“ ist zum 16. Mal im Rahmen einer Feierstunde im Apollo Kinocenter in Koblenz in den Kategorien „Start-up“, „Aufsteiger“, „Kreative Unternehmerleistung“, „Geregelte Nachfolge“ und „Lebenswerk“ vergeben worden. Zu der Veranstaltung waren neben den Preisträgern hochkarätige Gäste aus dem politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben der Region gekommen. Die Moderation der Preisverleihung lag in den bewährten Händen von Thomas Theisen.

Die Gründerpreise sind Auszeichnungen für herausragende Unternehmen und Unternehmer und werden für vorbildhafte Leistungen bei der Entwicklung von innovativen und tragfähigen Geschäftsideen sowie beim Aufbau neuer Unternehmen verliehen – gerade und insbesondere in diesen herausfordernden Zeiten. Ziel ist es auch, ein positives Gründungsklima zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Der Gründerpreis wird von der Sparkasse Koblenz in Partnerschaft mit der Handwerkskammer Koblenz (HwK), der Industrie- und Handelskammer Koblenz (IHK), der Rhein-Zeitung, den Wirtschaftsjunioren Mittelrhein, Radio RPR und TV Mittelrhein vergeben. Der Preis ist eine ideelle Auszeichnung; vor diesem Hintergrund erhielten alle Preisträger Urkunden, darüber hinaus jeweils 500 Euro für Feierlichkeiten in den Betrieben. In den Kategorien „Start-up“ und „Aufsteiger“ freuen sich die ausgezeichneten Unternehmen zusätzlich über 4.000 Euro Unterstützung.

Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Koblenz Matthias Nester begrüßte zunächst die Gäste: „Mit der Verleihung des Gründerpreises liegt es uns besonders am Herzen, Unternehmen und Unternehmerpersönlichkeiten zu ehren, die sich als wahre Vorbilder erwiesen haben und einen wertvollen Beitrag in unserer Region, aber auch über unsere regionalen Grenzen hinaus, leisten bzw. geleistet haben. Als Sparkasse Koblenz sind wir stolz darauf, Partner und Ansprechpartner für eben diese Unternehmen, unsere heutigen Preisträger zu sein.“

Laudatoren vergeben Gründerpreise in fünf Kategorien

In der Kategorie „Start-up“ werden Gründungen ausgezeichnet, die sich überdurchschnittlich erfolgreich am Markt durchgesetzt haben. Dieser Preis, überreicht durch Christian Schirmer (stv. Bereichsleiter und Abteilungsleiter Firmenkunden), ging in diesem Jahr an das digitale Vermittlungsportal von Betreuungs- und Pflegekräften marta GmbH aus Berlin. Schirmer: „marta hat unsere Jury nicht nur in den Bewertungskriterien überzeugt, sondern berührt auch ein hochemotionales Thema, das jeden von uns betrifft. Früher oder später sind wir alle mit der Pflege von Angehörigen konfrontiert, sei es als Betreuer oder als pflegebedürftige Person. Das Start-up leistet somit auch einen wertvollen Beitrag, um dieses Thema zu enttabuisieren und vielleicht auch eine bessere Zukunft für uns alle zu schaffen.“

Der Preis in der Kategorie „Aufsteiger“ wird an Gründer verliehen, deren Unternehmen ein außerordentliches Wachstum erreicht und sich neben den Branchengrößen eine gute Positionierung erobert haben. Preisträger 2023 in dieser Kategorie wurde die Firma Stein Brandschutz GmbH & Co. KG aus Bendorf. Laudator Jörg Perscheid (Vorstand der Sparkasse Koblenz) betonte: „Die eindrucksvolle Entwicklung der letzten Jahre, das kontinuierliche Umsatzwachstum und vor allem auch der Mut zur Expansion machen aus dem Unternehmen Stein Brandschutz GmbH & Co. KG nicht nur einen idealen Preisträger in dieser Kategorie, sondern in allerbester Hinsicht auch ein Vorbild für andere Firmen.“

Karl-Heinz Weber (stv. Vorstandsmitglied und Bereichsleiter Firmenkunden und Private Banking) übergab anschließend den Preis in der Kategorie „Kreative Unternehmerleistung“ an die Firma SKYLOTEC GmbH aus Neuwied. Dieser Preis wird an Unternehmer bzw. Unternehmen verliehen, die eine besondere Herausforderung auf eine außergewöhnliche Weise bewältigt haben: „Die Innovationskraft, das Engagement für Sicherheit, die beeindruckende Produktpalette, der gelebte Wertekanon im Team sind wegweisend für die gesamte Branche. Das Unternehmen hat sich weltweit einen Ruf als zuverlässiger Komplettanbieter für Absturzsicherungen erarbeitet, insbesondere für die Industrie, aber auch für den Klettersport.“

In der Kategorie „Geregelte Nachfolge“ überreichte Christoph Stibbe (stv. Vorstandsmitglied und Bereichsleiter Vertriebssteuerung) die Urkunde an die Firma Glas-Zitto GmbH. Die Regelung und Umsetzung der Unternehmensnachfolge ist eine der zentralen Herausforderungen des deutschen Mittelstandes. Stibbe betonte, wie wichtig eine rechtzeitige Planung ist – unabhängig davon, ob die Nachfolge aus der eigenen Familie, dem Unternehmen selbst oder extern angestrebt wird: „Das hier in Koblenz ansässige Familienunternehmen Glas-Zitto führt die Firmennachfolge nun in vierter Generation. Das ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Dies ist viel mehr ihrer außerordentlichen Leistung zu verdanken.“

Abschließend wurde in der Kategorie „Lebenswerk“ Andreas Land, von Griesson – de Beukelaer GmbH & Co. KG aus Polch, durch Sparkassenchef Matthias Nester ausgezeichnet. Im Jahr 1998 stieg Andreas Land als geschäftsführender Gesellschafter bei Griesson ein, nachdem Heinz Gries einen Nachfolger gesucht hatte. Gemeinsam haben Andreas Land und Heinz Gries das Familienunternehmen in den Folgejahren weiterentwickelt – darunter die Fusion mit DeBeukelaer zur Griesson – de Beukelaer GmbH & Co. KG, der Zukauf von anderen Unternehmen und die Weiterentwicklung von den bekannten Marken Griesson, DeBeukelaer, Prinzen Rolle und LEICHT&CROSS. „Heute zählt Griesson – de Beukelaer zu den führenden Unternehmen im europäischen Süß- und Salzgebäckmarkt, beschäftigt 1.800 Mitarbeiter und produziert an den deutschen Standorten Polch (Rheinland-Pfalz), Kahla (Thüringen) und Wurzen (Sachsen). Gleichzeitig ist Griesson – de Beukelaer ein Familienunternehmen mit Tradition und tiefer Verwurzelung in unserer Region. Dazu haben Sie, Herr Land, ein großes Stück beigetragen. Das möchten wir als Sparkasse Koblenz mit dem Gründerpreis ‚Lebenswerk‘ ganz besonders ehren“, so Nester.

In diesem Jahr ist der Gründerpreis in der Kategorie „Schüler“ nicht verliehen worden, da die Spielplattform modernisiert wurde, um die Spielbedingungen für alle Nutzer zeitgemäßer und noch attraktiver zu gestalten. Die Spielrunde 2024 startet demnach wieder im Januar 2024, Anmeldungen sind ab dem 15. November 2023 unter https://dgp-schueler.de/anmeldung möglich.

Die Porträtfilme der Preisträger können auf dem YouTube-Kanal der Sparkasse Koblenz (www.sparkasse-koblenz.de/youtube) in der Playlist „2023_Gründerpreis“ aufgerufen werden.

Fotos: Sparkasse Koblenz/Michael Jordan

Die Preisträger der Unternehmen SCYLOTEC aus Neuwied, Glas-Zitto aus Koblenz, marta aus Berlin, Stein Brandschutz aus Bendorf und Andreas Land (Griesson - de Beukelaer aus Polch) mit den beiden Vorständen der Sparkasse Koblenz Jörg Perscheid (links) und Matthias Nester (rechts).
Die Preisträger der Unternehmen SCYLOTEC aus Neuwied, Glas-Zitto aus Koblenz, marta aus Berlin, Stein Brandschutz aus Bendorf und Andreas Land (Griesson - de Beukelaer aus Polch) mit den beiden Vorständen der Sparkasse Koblenz Jörg Perscheid (links) und Matthias Nester (rechts).


Veröffentlicht am 6. September 2023

Ihre Ansprechpartner

Jörg Karbach

Abteilungsleiter, Pressesprecher

0261 393-71513

joerg.karbach@sparkasse-koblenz.de

Anna Heiderich

Abteilung Kommunikation

0261 393-71804

anna.heiderich@sparkasse-koblenz.de

Katharina Renfordt

Abteilung Kommunikation

0261 393-71811

katharina.renfordt@sparkasse-koblenz.de