Sparkasse führt präventiv neue Filialstruktur ein

13 Geschäftsstellen bleiben zu den gewohnten Zeiten geöffnet

Sparkasse führt präventiv neue Filialstruktur ein

13 Geschäftsstellen bleiben zu den gewohnten Zeiten geöffnet

  • Sparkasse Koblenz sichert den Bankbetrieb
  • Alle SB-Bereiche bleiben im Vollbetrieb

Um Kontaktrisiken für Kunden und Mitarbeiter zu reduzieren, aber weiterhin eine stabile Versorgung zu gewährleisten, hat die Sparkasse Koblenz entschieden, dass ab dem 19. März 13 Geschäftsstellen dauerhaft und ohne Einschränkungen geöffnet bleiben.

Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Koblenz, Matthias Nester, erklärt: „Wir, die Sparkasse Koblenz, tragen eine hohe Verantwortung für unsere Region und für die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deswegen haben wir in diesen herausfordernden Zeiten entschieden, 13 Sparkassengeschäftsstellen für unsere Kunden geöffnet zu lassen. Wir stellen sicher, dass der Bankbetrieb weiterhin läuft.“

Die Sparkasse Koblenz wird unter anderem die kreditwirtschaftliche Infrastruktur, die Bargeldversorgung und die Zahlungsverkehrsinfrastruktur in Gang halten. „Um die Gesundheit der Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu wahren, bitten wir unsere Kunden, die geöffneten Geschäftsstellen nur in wirklich dringenden Fällen aufzusuchen. Die Sparkasse steht per Online-Banking, telefonisch, per E-Mail und in der Internet-Filiale zur Verfügung“, so der Sparkassenchef.

Die Sparkasse Koblenz lässt auch ihre Firmen- und Gewerbekunden nicht im Stich: „Wir geben unseren Firmenkundenberatern die Möglichkeit, bis zu sechs Monaten Tilgungsaussetzungen unmittelbar zu bewilligen. Im Übrigen werden wir die von der Politik angekündigten Hilfsprogramme so schnell wie möglich in Kraft setzen, sobald die Informationen vorliegen “, verspricht Matthias Nester.

Bei der Sparkasse haben Präventivmaßnahmen zur Verhinderung einer Corona-Infektion gegriffen. „Mitarbeiter, die aus den Risikogebieten zurück kamen, haben sich ohne direkten Kontakt mit der Sparkasse in Quarantäne begeben. In dieser Gruppe sind Infektionen aufgetreten. Den Mitarbeitern geht es gut. Eine Berührung mit der Sparkasse hat nicht stattgefunden“, so Nester.

Folgende 13 Geschäftsstellen bleiben zu den gewohnten Zeiten geöffnet:

Bahnhofstraße
Berliner Ring auf der Karthause
Asterstein
Bendorf
Vallendar
Mülheim-Kärlich
Weißenthurm
Rhens
Kobern-Gondorf
Rauental
Neuendorf
Güls
Rübenach

Adress-Informationen, Öffnungszeiten, Übersicht der Geldautomaten:
www.sparkasse-koblenz.de/filialfinder.

Die Berater der geschlossenen Sparkassen sind für die Kunden weiterhin telefonisch erreichbar oder beantworten Fragen per E-Mail. Die SB-Bereiche bleiben selbstverständlich geöffnet. Zusätzlich stehen den Kunden der Sparkasse Koblenz das Online-Banking und die Sparkassen-App für ihre Bankgeschäfte rund um die Uhr zur Verfügung.



Veröffentlicht am 18. März 2020

Ihre Ansprechpartner

Jörg Karbach

Abteilungsleiter, Pressesprecher

0261 393-1513

joerg.karbach@sparkasse-koblenz.de

Anna Heiderich

Abteilung Kommunikation

0261 393-1804

anna.heiderich@sparkasse-koblenz.de