Es klappert in den Thürer Wiesen

Es klappert in den Thürer Wiesen

Die Sparkasse Koblenz fördert seit dem Jahr 2021 unter anderem das Ansiedeln von Weißstörchen in unserer Region. Mittlerweile hat die Stiftung für Natur und Umwelt im Kreis Mayen-Koblenz drei Storchenplattformen errichtet. Zwei davon sind direkt von der Sparkasse finanziert. Jetzt im Frühjahr gibt es Hoffnung, dass auf einer der Plattformen sich Störche ansiedeln.

„Die Störche haben schon geklappert und waren auch auf dem Nest drauf. Jedoch war das Nest durch die Winterstürme in Mitleidenschaft gezogen. Jetzt haben wir die Gelegenheit genutzt das Nest aufzubessern. Wir haben beispielweise Äste und Holzwolle eingebracht. Dafür, dass Störche sich hier ansiedeln ist es eigentlich schon spät im Jahr. Jedoch haben sie hier einige Male schon geklappert und jetzt hoffen wir, dass sie doch noch brühten werden“, fasst Biologe Jörg Hilgers, von der Stiftung für Natur und Umwelt im Kreis MYK zusammen.

Aber warum ist der Storch für die Natur und vor allem den Naturschutz so wichtig? Biologe Hilgers erklärt: „Da wo der Storch ist, ist die Natur und die Umwelt intakt. Deshalb können wir an diesen Orten Feuchtgebiete anlegen und Wiesen mit artenvielfältigen Pflanzen bepflanzen. Was dem Storch gut tut, tut auch anderen Tierarten gut.“ Neben der Storchenplattform auf den Thürer Wiesen sind Wasserbüffel angesiedelt und haben dort ihren Lebensraum gefunden.

Hintergrund:

Seit 2021 fördert die Sparkasse Koblenz mit insgesamt 100.000 Euro verschiedene Naturschutz-Projekte im Landkreis Mayen-Koblenz verteilt auf fünf Jahre. Im vergangenem Jahr wurden die ersten 20.000 Euro, unter anderem dafür verwendet, eine Storchenplattform aufzustellen und eine Ackerfläche in ein artenreiches Grünland umzuwandeln. In diesem Jahr ist bereits eine zweite Storchenplattform errichtet worden.

Ausführliche Informationen zu allen Projekten, Bilder und alle Video-Berichte gibt es auf
www.magazin.sparkasse-koblenz.de/nachhaltigkeit/storchenplattform

Storchenplattform in den Thürer Wiesen.
Storchenplattform in den Thürer Wiesen.
Jörg Hilgers, Biologe der Stiftung für Natur und Umwelt im Kreis Mayen-Koblenz, im Hintergrund ist die Storchenplattform.
Jörg Hilgers, Biologe der Stiftung für Natur und Umwelt im Kreis Mayen-Koblenz, im Hintergrund ist die Storchenplattform.
Nahaufnahme der Storchenplattform.
Nahaufnahme der Storchenplattform.
Neben der Storchenplattform in den Thürer Wiesen sind auch Wasserbüffel angesiedelt.
Neben der Storchenplattform in den Thürer Wiesen sind auch Wasserbüffel angesiedelt.


Veröffentlicht am 4. Mai 2022

Ihre Ansprechpartner

Jörg Karbach

Abteilungsleiter, Pressesprecher

0261 393-1513

joerg.karbach@sparkasse-koblenz.de

Anna Heiderich

Abteilung Kommunikation

0261 393- 0

anna.heiderich@sparkasse-koblenz.de