Eintauchen in die Welt der Maya

Bilder von Arminius Oviedo-Soto sind in der Sparkasse Koblenz zu sehen

Eintauchen in die Welt der Maya

Bilder von Arminius Oviedo-Soto sind in der Sparkasse Koblenz zu sehen

Arminius Oviedo-Soto zeigt unter dem Titel „Popol Vuh“ (das heilige Buch der Maya) eine Vielzahl seiner interessanten und ausdrucksstarken Bilder in der Sparkasse Schloßstraße. Der Betrachter kann dabei in die Welt der Maya eintauchen.

Der Künstler wurde 1986 in San Pedro Sula (Honduras) geboren und lebt seit einigen Jahren in Koblenz. Von Beruf ist er Arzt, doch in seiner Freizeit hat er die Malerei für sich entdeckt, um seine Gedanken, Emotionen und Erinnerungen auf Leinwänden festzuhalten.

„Da ich selbst in Mittelamerika, in unmittelbarer Nähe von einigen Maya-Städten geboren und aufgewachsen bin, und mich schon früh mit der Maya-Kultur befasst habe, möchte ich interessierten Menschen mit dieser Ausstellung die Glaubensrichtung der Maya nahebringen, Imagination zu deren Gottheiten anbieten und der Phantasie der Betrachter ansonsten freien Lauf lassen“, sagt der Künstler über seine Arbeiten. Die Maya gründeten in der Zeit von 3000 v. Chr. bis 900 n. Chr. im präkolumbianischen Mesoamerika mehrere Reiche in Form von Stadtstaaten und galten als Hochkultur.

Die Ausstellung kann bis zum 24. Dezember in der Sparkassen-Filiale in der Schloßstraße 51 in Koblenz, Montag bis Freitag (9 bis 16.30 Uhr) und samstags (9.30 bis 14 Uhr) besucht werden.

Der Künstler zusammen mit Christiane Waldmannstetter (rechts), stellvertretende Filialleiterin in der Schloßstraße, anlässlich der Eröffnung der Ausstellung.
Der Künstler zusammen mit Christiane Waldmannstetter (rechts), stellvertretende Filialleiterin in der Schloßstraße, anlässlich der Eröffnung der Ausstellung.


Veröffentlicht am 13. November 2019

Ihre Ansprechpartner

Jörg Karbach

Abteilungsleiter, Pressesprecher

0261 393-1513

joerg.karbach@sparkasse-koblenz.de

Anna Heiderich

Abteilung Kommunikation

0261 393- 0

anna.heiderich@sparkasse-koblenz.de