Mein Schritt in einen neuen Lebensabschnitt

100 Tage Sparkasse Koblenz – Was bisher geschah.

Ein neuer Abschnitt in meinem Leben hat im August 2020 begonnen und ich hatte bereits zu Anfang eine spannende, lehrreiche und schöne Zeit.

Mein Anfang bei der Sparkasse Koblenz

Alles begann mit meinem Bewerbungsgespräch mit dem Personalentwickler, Herr Berens. Hier konnte ich mich vorstellen und einen kurzen Eindruck von mir hinterlassen. Anschließend bekam ich die Chance, meine Fähigkeiten im Rahmen eines etwa zehnminütigen Verkaufsgespräches unter Beweis zu stellen. Ein paar Tage nach dem Bewerbungsgespräch erhielt ich dann den Anruf, dass ich die Ausbildung beginnen könne. Ich erinnere mich hieran, als wäre dies erst gestern gewesen. Meine Aufregung und Freude konnte ich in diesem Moment nicht ganz verbergen.

Im Laufe der nächsten Wochen bekam ich die Informationen zum Ausbildungsstart und der erste digitale Kennenlern-Nachmittag fand statt. Aufgrund der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf das alltägliche Leben startete meine Ausbildung unter besonderen Bedingungen. Wir Azubis lernten uns erst einmal sozusagen virtuell, später dann mit Abstand und Maske persönlich kennen.

Mein erster Ausbildungstag bei der Sparkasse Koblenz

Der Startschuss fiel am 03.08.2020 mit der Einladung in das Herzstück der Sparkasse in Koblenz. Für uns insgesamt 20 Azubis fing hier ein neuer Lebensabschnitt an. Die erste Woche war aufregend und spannend. Wir Auszubildenden konnten uns hier nun auch persönlich kennenlernen und hatten die Möglichkeit, uns mit den wichtigsten Kontaktpersonen vertraut zu machen. Unter anderem Frau Engmann, welche unsere Ausbildungsleitung übernahm. Diese half mir meine Aufregung etwas abzulegen, da sie eine ruhige und verständnisvolle Art besitzt.

Die Auszubildenden des zweiten Lehrjahres Pauline Ucar, Kevin Nitka und Gaetano Fiorenza präsentierten uns eine digitale Stadtführung durch Koblenz und halfen uns hiermit auch das Gefühl zu bekommen, in Koblenz willkommen zu sein. Im ersten Seminar zum Verkaufstraining bereiteten uns Frau Dikmen und Herr Raue auf die ersten Tage in der Geschäftsstelle vor. Bereits hier konnte ich einige Dinge lernen. Durch das „Speed-Dating“ mit ausgewählten Führungskräften der Sparkasse konnten wir einen kurzen Einblick in deren Arbeitswelt erhalten.

Die Einführungswoche war für mich sehr hilfreich. Wir tauschten uns mit vielen Mitarbeitern aus und erhielten ein persönliches Bild der Sparkasse Koblenz. Auch bin ich froh darüber, dass wir trotz der Corona-Pandemie diese Möglichkeiten erhielten.

Meine erste Zeit in der Geschäftsstelle

Am 10.08.2020 begann dann die Ausbildung in der Geschäftsstelle Urmitz selbst. Bereits zu Beginn wurde ich hier von meiner „Patin“, Frau Süßenbach, unterstützt, sodass ich schon in der ersten Woche Erfahrungen am Bankschalter und in der Beratung sammeln konnte. Von Tag zu Tag erlangte ich mehr Sicherheit im Umgang mit Kunden am Schalter und übernahm hier auch mehr und mehr Verantwortung. Die Arbeit am Bankschalter macht mir besonderen Spaß. Nach den ersten Erfahrungen am Schalter, konnte ich die ersten Beratungsgespräche begleiten.

Die Berufsschule

Der erste Tag in der Berufsschule fand am 17.08.2020 statt. Auch dies unter den besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie. Zu Beginn lernten wir unsere Ansprechpartner in schulischen Angelegenheiten kennen. Im Januar nächsten Jahres beginnt der Blockunterricht der Berufsschule. Der Lehrplan für die Anfangszeit wurde uns aufgezeigt. Positiv finde ich, dass in einer Klasse auch Azubis anderer Banken sind.

Mein Fazit

Ich bin froh, dass ich die Chance bekommen habe, meine Ausbildung bei der Sparkasse Koblenz zu absolvieren. Ich fühle mich gut aufgenommen in der Familie der Sparkasse Koblenz und bin froh, diese repräsentieren zu können. Die Ausbildung wird mich auf mein späteres Berufsleben gut vorbereiten und ich freue mich auf die interessanten Aufgaben während meiner Ausbildung.

Milena Schmitz

Auszubildende Sparkasse Koblenz

Milena Schmitz mit Patin Tanja Süßenbach (links) in der Sparkasse Urmitz
Milena Schmitz mit Patin Tanja Süßenbach (links) in der Sparkasse Urmitz

Das Titelbild dieses Beitrages wurde am Weltspartag 2020 aufgenommen. Hier habe ich (ganz links im Bild) die KollegenInnen natürlich auch unterstützt.


Veröffentlicht am 12. November 2020

Kommentieren

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte akzeptieren Sie den Hinweis zum Datenschutz.

Vielen Dank für Ihren Kommentar!
Wir werden ihn in Kürze hier in unserem Magazin veröffentlichen.

Kommentar absenden

Meine ersten 100 Tage bei der Sparkasse Koblenz – Sparkasse Koblenz Magazin am 02.12.2020 um 16:21 Uhr

[…] Auszubildende Milena Schmitz über ihren Start in einen neuen Lebensabschnitt […]