#KOstern: Von Koblenz für Koblenz

Sparkasse Koblenz unterstützte erste soziale Ostereisuche

Wer Anfang April in der Koblenzer Innenstadt auf viele Schüler getroffen ist, die mit Tablets ausgerüstet waren, hat die erste soziale Ostereisuche #KOstern miterlebt. Bei der Aktion wurde den SchülerInnen der Realschule plus Karthause die Arbeit ausgewählter sozialer Einrichtungen in der Stadt näher gebracht. Gleichzeitig sammelte man über eine Spendenplattform Spenden für die Organisationen.

Mit Spendencodes befüllte Holzeier wurden in der ganzen Stadt gesucht und anschließend auf dem Tablet eingelöst.  Der Initiator Particulate Solutions sorgte durch die bewährte SocialCoin-Lösung für die nötige technische Umsetzung und übernahm die Planung der gesamten Aktion. Mit der Sparkasse Koblenz, Lotto RLP, Dornbach und der EVM konnten engagierte Unternehmen für die Unterstützung der Aktion  begeistert werden. Im Rahmen einer an die Aktion anschließenden Abschlussveranstaltung auf dem Vorplatz des Mittelrhein Forums stellten sich alle bespendeten gemeinnützigen Vereine und Organisationen den SchülerInnen vor.

Der Gesamtspendenwert von 5.500 € verteilt sich auf viele weitere im Umlauf befindliche Codes, die auch nach der Aktion von den Kindern eingelöst werden. Aktuelle Informationen über die Spendenverteilung finden sich auf: www.socialfunders.org/kostern.

Über Privatspenden zur Verwirklichung  der eigenen Projekte freuen sich neben dem Tierheim Koblenz, der Hospizverein, der Kinderschutzbund und die Stiftung Kinderseele. Einen bunten Schulgarten, ein neues Familienatelier und die Unterstützung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen möchten der BUND, Atelier Mobil und Koblenz lernt e.V. mit ihren Spenden auf den Weg bringen.

(c) Text & Bilder: Pressemittelung Particulate Solutions

#Kostern: Ei gefunden
#Kostern: SchülerInnen bei der Osterei-Suche
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden


Veröffentlicht am 17. Mai 2017

Kommentieren

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte akzeptieren Sie den Hinweis zum Datenschutz.

Vielen Dank für Ihren Kommentar!
Wir werden ihn in Kürze hier in unserem Magazin veröffentlichen.

Kommentar absenden