Sparkasse Koblenz Magazin
Suche

Vielfältige Themenstellungen im Private Banking

Auszubildende Raiza berichtet von ihren Aufgaben im Bereich Private Banking

Nach meiner Zwischenprüfung war ich für sechs Wochen im Bereich Private Banking der Sparkasse Koblenz eingesetzt. An meinem ersten Tag war ich bereits sehr nervös, weil ich einen komplett neuen Bereich und neue Kollegen kennenlernen würde. Direkt am Anfang wurde ich von meinem Paten Herrn Kannegieser begrüßt und den anderen Kollegen vorgestellt.

Im Einführungsgespräch wurden mir die Philosophie des Private Bankings, die Themenbereiche und meine Lernziele erklärt. An oberster Stelle stand die Teilnahme an Beratungen. Auch sollte ich die Berater bei ihren Aufgaben unterstützen. Zudem habe ich verschiedene Coachings zu den Themen Aktien, festverzinsliche Wertpapiere, Zertifikate, Altersvorsorge und Generationenmanagement gehabt, wodurch ich direkt einen Bezug in den Beratungsgesprächen hatte.

Ein Highlight war eine geschlossene Kundenveranstaltung im Schloss Sayn in Bendorf-Sayn, wo ich sehr nette Menschen kennenlernen konnte und zudem weiteres Wissen vermittelt bekam. Denn: Anhand eines Quiz zum Thema Wertpapiere wurde das Publikum auf eine lustige und lockere Art getestet.

Spannende und nachhaltige Einblicke gewonnen

Fazit: Ich habe ein sehr nettes, hilfsbereites und offenes Team kennengelernt und konnte persönlich sowie beruflich viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Die Kollegen haben sich viel Zeit für mich genommen, sodass ich die komplexeren Themen schnell verstand. Bei Fragen und Unklarheiten, ob in der Beratung, bei der Vor- oder der Nachbereitung, konnte ich mich immer an die Kollegen wenden. Zudem hatte ich die Möglichkeit, viele Kollegen und Kolleginnen kennenzulernen, die im Bereich Firmen- und Gewebekunden arbeiten.

Für diesen Beitrag im Azubi-Blog konnte ich Private Banking-Beraterin Evelyn Hemb für ein Interview gewinnen.

Frau Hemb, können Sie uns einen kurzen Einblick in Ihren beruflichen Werdegang geben?

  • 2008 – 2011 Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Sparkasse Koblenz
  • 2011- 2013 Privatkundenberaterin in der Sparkassen-Geschäftsstelle Brodenbach
  • 2013 – 2017 Beraterin im Individualkunden-Center der Sparkasse Koblenz
  • seit 2017 Private Banking-Beraterin
  • Abschlüsse: Bankfachwirt, Bankbetriebswirt, Versicherungskauffrau, Financial Consultant

Frau Hemb, was unterscheidet Sie von einer Beraterin/einem Berater auf einer Geschäftsstelle bzw. in einer Filiale?

Das Aufgabengebiet ist spezialisierter, da wir uns hauptsächlich um das Vermögen der Kunden kümmern, zudem liegt ein anderer Schwerpunkt in unseren Beratungen. Ganz wichtig in der Vermögensberatung ist die Beziehung zum Kunden.

Haben Sie das Gefühl, dass Sie mehr “Druck” als die Kollegen*innen in den Geschäftsstellen haben?

Nein. Es ist schwierig, einen Vergleich zu ziehen, da sich dieser „Druck“ in unterschiedlichen Teilbereichen äußert. Wir haben ein anderes betriebswirtschaftliches Denken und eine ganz unterschiedliche Kosten-Nutzen-Rechnung und deshalb verspüre ich nicht sofort mehr Druck als meine Kollegen auf des Geschäftsstellen, sondern einen anderen Druck.

Finden Sie es gut, dass Azubis die Möglichkeit haben, den Bereich Private Banking kennenzulernen?

Ja, das finde ich gut. Jedoch sollte der Zeitpunkt für den Einsatz richtig gewählt werden. Oftmals macht es viel mehr Sinn in die Abteilung zu gehen, nachdem man einige Themen zu Wertpapieren in der Berufsschule bereits gelernt hat. Das erleichtert es dem Berater, vertiefende Themen zu vermitteln und der Azubi wird nicht überfordert.

Interview Evelyn Hemb und Raiza Mannan_Private Banking_Sparkasse Koblenz

Welche Erwartungen bzw. Anforderungen haben Sie an Azubis, die in Ihrem Bereich eingesetzt werden sollen?

Das Wichtigste für uns sind Offenheit und Eigeninitiative. Wir sind alle immer sehr beschäftigt, daher ist es noch wichtiger, dass der Azubi mitdenkt und auf uns zukommt. Effizientes Denken und Handeln ist extrem wichtig und essentiell. Hinterfragen zum besseren Verständnis schadet auch nicht.

Würden Sie etwas ändern wollen?

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Stelle und meinem Arbeitgeber. Wichtig ist mir, dass der Fokus wieder mehr beim Kunden liegt und dieser auch nicht aus den Augen verloren wird.

Raiza Mannan

Auszubildende Sparkasse Koblenz


Veröffentlicht am 4. Februar 2020

Kommentieren

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte akzeptieren Sie den Hinweis zum Datenschutz.

Vielen Dank für Ihren Kommentar!
Wir werden ihn in Kürze hier in unserem Magazin veröffentlichen.

Kommentar absenden

binance am 02.02.2024 um 12:39 Uhr

Can you be more specific about the content of your article? After reading it, I still have some doubts. Hope you can help me. https://accounts.binance.com/bn/register-person?ref=B4EPR6J0

Kayıt Ol am 07.05.2023 um 15:23 Uhr

Your article made me suddenly realize that I am writing a thesis on gate.io. After reading your article, I have a different way of thinking, thank you. However, I still have some doubts, can you help me? Thanks.