Sparkasse Banking-Action: banking per Sprachbefehl

So funktioniert's: „Okay Google, sprich mit Sparkasse Banking“

Siri, Alexa und Co. sind aus vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken. Intelligente Sprachassistenten spielen die Lieblingsplaylist oder informieren zur aktuellen Wetterlage am Urlaubsziel. Einer von ihnen, nämlich Google Assistant, gibt mit dem entsprechenden Sprachbefehl nun auch Auskunft über den Kontostand oder Kontoumsätze. Mit diesem Service sind Kunden der Sparkasse noch flexibler beim Banking und immer up to date. Mit nur wenigen Voraussetzungen können Sie diesen Service nutzen: Sie sind für das Online Banking freigeschaltet, verfügen über ein Google-Konto und haben Google Home eingerichtet oder nutzen die App Google Assistant auf Ihrem mobilen Endgerät.

Die Sparkasse Banking-Action für Google Assistant ist das erste Voice Banking-Angebot für Google Home auf dem deutschen Markt. Die Action-Funktion muss nicht installiert werden, sondern kann ganz einfach über das Smartphone oder Tablet mit Google Assistant verknüpft werden. Suchen Sie dazu die Action „Sparkasse-Banking“ in der Google Assistant-App und verknüpfen Sie diese.

Sparkasse Banking-Action: Die Verknüpfung ist ganz einfach

  1. Sagen Sie „Okay Google, sprich mit Sparkasse Banking.“
  2. Geben Sie die Bankleitzahl der Sparkasse ein. Sie werden automatisch ins Online-Banking weitergeleitet.
  3. Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.
  4. Legen Sie fest, welche Funktionen Sie aktivieren möchten. Hier stehen Ihnen verschiedene Funktionen zur Verfügung, z.B. die Kontostandabfrage für Einzel- und Gemeinschaftskonten, die Abfrage des Gesamtfinanzstatus, Informationen über Eingänge und Abbuchungen auf dem Konto oder auch die Terminvereinbarung.
  5. Definieren Sie Ihren mindestens vierstelligen Voice-PIN.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ist die Verknüpfung einmal eingerichtet, kann der Sprachdialog mit „Ok, Google, sprich mit Sparkasse Banking“ starten. Danach können Sie die freigegebenen Funktionen direkt abfragen.

So sicher ist Voice Banking bei der Sparkasse Koblenz

Die Voice-Banking-Applikation der Sparkassen erfüllt höchste Anforderungen an Datenschutz und die Sicherheit Ihrer Kontodaten:

  • Sie richten selber die Banking-Action in Ihrem Online-Banking der Sparkasse ein.
  • Sie bestimmen den Funktionsumfang.
  • Sie erstellen Ihren persönlichen Voice-PIN.
  • Befristete Registrierung von 60 Tagen. Danach muss der Google Account erneut mitGoogle-Action verknüpft werden.
  • Die gesamte Kommunikation zwischen Ihnen und Google Assistant findet verschlüsselt statt.
  • Google Assistant kommuniziert über eine gesicherte Verbindung mit dem Online-Banking der Sparkasse.
  • Sensible Daten bleiben stets bei der Sparkasse und werden nicht an Google übertragen.

Nutzen Sie schon heute die Voice Banking-Möglichkeiten von morgen. Weitere Funktionen, zum Beispiel eine Überweisung per Spracheingabe, sind geplant. Alle oben genannten Schritte sowie weitere Informationen finden Sie auch in unserer Internet-Filiale: www.sparkasse-koblenz.de/banking-action.

Sie haben Fragen zu den Anwendungsmöglichkeiten Sparkasse Banking-Action? Ihr Sparkassenberater berät Sie gerne. Sprechen Sie ihn einfach an.


Veröffentlicht am 3. Juni 2019