Einblick in das Webinar "Bilanzanalyse"

Fachthemen digital vermittelt

Seit Mitte März hat uns die Corona-Pandemie fest im Griff. Präsenztermine, Veranstaltungen oder Treffen sind in unserer Vielzahl gar nicht mehr möglich. Für uns Azubis ist das besonders herausfordernd, denn: die Prüfungen stehen vor der Tür und jedes Seminar könnte für uns sehr wichtig sein. Es standen viele Themen an, über die wir gerne etwas gelernt hätten. Aufgrund Corona waren leider auch keine Mischungen unter den Azubis möglich.

Wir stellten uns viele Fragen: Wie geht es jetzt weiter? Werden alle Seminare ausfallen? Müssen wir uns den Stoff selbst beibringen? Werden wir noch für die Prüfung vorbereitet, so, wie es unsere Mit-Azubis in den vergangenen Jahren erlebt haben?

Digital lernen – virtuell kommunizieren

Die Sparkasse hat super reagiert und zeitnah eine Lösung für alle betroffenen In-house-Seminare gefunden: Webinare.

Die nächsten Schulungen sollten alle digital erfolgen, da noch nicht vorhersehbar war, wir lange die Pandemie noch anhält. Eine Umstellung für alle Beteiligten, doch eine für die Zukunft wichtige Entscheidung, denn wir leben in einer Welt, in der die Digitalisierung eine immer wichtigere Rolle in unserem Leben spielt.

Jeder von uns bekam eine Einleitung von dem Programm „GoToMeeting“, welches uns auf nicht absehbare Zeit noch lange begleiten sollte. Die Umstellung war  zwar nicht für jeden ganz einfach und es gab auch ein paar technische Herausforderungen in der Durchführung, letztendlich hat sich aber alles eingespielt und die Webinare sind Teil unseres Azubis- und Arbeitslebens geworden.

Ausbildung bei der Sparkasse: Jetzt online bewerben!

Blick hinter die Kulissen: Webinar Bilanzanalyse

Die Prüfungsvorbereitung steht an, Dienstag 9 Uhr „Bilanzanalyse“. Die Zugangsdaten hatten wir schon vorab bekommen, sodass wir pünktlich um 9 Uhr anfangen konnten. Zu Beginn erfolgte die Begrüßung durch Dozentin Andrea Gstrein aus der Abteilung Bilanzanalyse und Thorsten Henkel, Abteilung Private Banking.

Für die Kontrolle der Teilnehmerliste musste sich jeder Azubi mit der Kamera einschalten und kurz melden. Übrigens: Bei jedem Webinar gibt es jemanden, bei dem die Kamera oder die Sprechanlage nicht funktionieren. Dies nutzt der Dozent dann immer für einen kleinen Scherz und einen lockeren Einstieg.

Beginnend mit den allgemeinen Grundlagen, ging es hinüber zum Ablauf der Bilanzanalyse, der Gewinn- und Verlustrechnung und zum Schluss zum Rating. Die Chatfunktion bot uns die Möglichkeit der Kommunikation miteinander. Neben der Präsentation der Dozentin wurden auch Gruppen- und Einzelaufgaben gestellt, die Abwechslung in das Webinar brachten.

Mehrere kleine Pausen förderten die Konzentration. Zum Schluss gab es eine Feedbackrunde, in der jeder kurz eine persönliche Empfindung und Rückmeldung gab. Läuft das Webinar den ganzen Tag, verabschieden wir uns in den Feierabend. Findet es nur vormittags oder nachmittags statt, geht es für uns in den geregelten Arbeitsalltag.

Die Corona-Pandemie ist für alle eine sehr schwierige Zeit, aber gemeinsam mit der Sparkasse haben wir gute Lösungen finden und Leistungen zeigen können.

Gabriela Lorenci

Auszubildende Sparkasse Koblenz


Veröffentlicht am 15. September 2020

Kommentieren

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte akzeptieren Sie den Hinweis zum Datenschutz.

Vielen Dank für Ihren Kommentar!
Wir werden ihn in Kürze hier in unserem Magazin veröffentlichen.

Kommentar absenden