Sparkasse Koblenz Magazin
Suche

Das Blütenfest in Güls – geschmackvoller Auftakt in den Sommer

Wer so zu feiern versteht, freut sich auch über viele Gäste

Mit bester Stimmung in den Frühling

Der Marktplatz in Güls ist bunt vor Menschen. Es werden jedes Jahr mehr Besucher, es hat sich herumgesprochen, dass in Güls mit gutem Wein und bester Stimmung gefeiert wird.

“Es kann auch kein Zufall sein, dass die Sonne gern bei uns mitfeiert und pünktlich zum Blütenfest ihre Wärme ausstrahlt”, freut sich Christian Hähn, Winzer und aktiv bei den die Heimatfreunden Güls. Er weiß wovon er spricht, denn schon seit vielen Jahren organisieren sie das bunte Fest.

Erstmals 1950 und seither mit wenigen Unterbrechungen wird in Güls das Blütenfest gefeiert; traditionell eröffnet es die Koblenzer Tourismus-Saison. Seither hat sich vieles verändert, nicht aber dass die jungen Schönheiten – Blüten- und Weinkönigin und ihre Prinzessin – dem Fest alle Ehre machen, damals wie heute.

Blüten und Weinfest Güls
Blütenfest die Vereine machen Musi

Das Geheimnis des Erfolges ist der große Zusammenhalt der Gülser Vereine

Mitten auf dem Marktplatz, eine große Bühne – hier spielt die Musik. Das Blütenfest in Güls ist auch für seine guten Bands bekannt, mit Berti Hahn hat man eben einen Profi vor Ort. Sein Blütenfest-Varieté wird am Wochenende ein Highlight sein.

Aber plötzlich bricht die Musik ab.

“Psssst sie kommen!” Überall ist ein Raunen zu hören. Gespannte Stille macht sich auf dem Platz breit.

Und dann mit einem Paukenschlag ist es soweit, die Gülser Husaren, die Möhnen, die Feuerwehr und Vertreter der anderen Vereine stehen Spalier für die Ehrengäste des Abends. Die alten und die neuen Majestäten, der Ortsvorsteher und der Oberbürgermeister David Langner höchstpersönlich.

Sehr gut gelaunt übernimmt er das Mikrophon. “Heute bin ich genau ein Jahr im Amt und habe mir das Beste bis zum Schluss aufbewahrt, die Eröffnung des Gülser Blütenfestes.” – Riesenbeifall von den zahlreichen Gästen – “Vor allem muss ich aber sagen, dass ich als Neu-Gülser eine Heimat gefunden habe, in der noch echter Zusammenhalt besteht. Das sieht man hier und das erlebe ich auch jeden Tag auf der Straße. Das wollen wir pflegen und bewahren.”

Der Kelch wird weiter gereicht

Traditionell wird am Eröffnungsabend das Zepter von einer Blüten- und Weinkönigin an die nächste verliehen. Es ist eine ehrenhafte und anspruchsvolle Aufgabe, müssen die Majestäten doch über fundiertes Fachwissen verfügen und dies charmant und spritzig beim Publikum platzieren.

So ist es auch an diesem 30. April 2019. Die neue Wein- und Blütenkönigin Antonia und ihre Prinzessin Jasmin sind bestens vorbereitet und nehmen die Würde locker entgegen. “Ich bin auch bei den Möhnen sehr aktiv und da lernt man schon, vor großen Gruppen zu sprechen”, lacht die charmante Moselanerin. “Ich wusste immer, dass ich als Blütenkönigin hier stehen möchte, das habe ich meinen Eltern schon als Kind erzählt. Sie hatten also genug Zeit sich darauf einzustellen.”

In ihrer ersten Rede begrüßt Antonia dann auch sehr selbstbewusst und charmant ihr Publikum und bedankt sich bei allen, die dieses Fest seit Jahren unterstützen.

Weinfest in Hüls mit Majestäten

Das gilt auch für die Sparkasse Koblenz. Geschäftsstellenleiter Markus Hemmers (im Bild links) ist selbst vor Ort, mit vielen Kollegen und Freunden – man kennt sich.

Sparkasse unterstützt Brauchtum in Güls seit vielen Jahren

“Wir sind hier als Sparkasse Güls ein Teil der Heimat, ganz natürlich, man kennt sich, feiert zusammen und packt auch zusammen an, wo es nötig ist. Das schafft Nähe und Vertrauen. Und wenn ich sehe, wie hier heute gefeiert wird, mit Alt und Jung, mit Gästen und Freunden, dann bin ich richtig froh, dass wir als Sparkasse ein Teil davon sein dürfen”, sagt Markus Hemmers mit Überzeugung.

Traditionelle Weinkönigin

Qualität im Glas

Die Gülser Weingüter Hähn, Karl Lunnebach, Johannes Müller und Spurzem präsentierten in diesem Jahr einen überzeugenden Querschnitt des grandiosen 2018er. Mit großer Begeisterung probierten die Gäste die guten Tropfen. Ein Highlight schon seit Jahrzehnten – das Aufwiegen der Blüten-und Weinkönigin in Gülser Wein. Für das Publikum ein Riesenspaß, denn es darf geschätzt werden und die Gewinner nehmen einen guten Tropfen mit nach Hause.

“Unsere Reben wachsen auf den unnachahmlichen Steillagen an der Mosel. Auf den Schiefer geprägten Böden und mit der idealen Sonneneinstrahlungen reifen unsere Trauben heran”, alle Gülser Winzer sind stolz auf ihre gute Weine, die sie auch außerhalb des Blütenfestes gern präsentieren.

Katrin Wolf

Freie Journalistin / für Sparkasse Koblenz


Veröffentlicht am 11. Juni 2019

Kommentieren

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte akzeptieren Sie den Hinweis zum Datenschutz.

Vielen Dank für Ihren Kommentar!
Wir werden ihn in Kürze hier in unserem Magazin veröffentlichen.

Kommentar absenden

www.binance.com Pag-sign up am 08.02.2024 um 01:35 Uhr

I don’t think the title of your article matches the content lol. Just kidding, mainly because I had some doubts after reading the article. https://www.binance.info/ph/join?ref=W0BCQMF1

gate io am 10.05.2023 um 16:58 Uhr

At the beginning, I was still puzzled. Since I read your article, I have been very impressed. It has provided a lot of innovative ideas for my thesis related to gate.io. Thank u. But I still have some doubts, can you help me? Thanks.