Aus dem Nähkästchen geplaudert

Wir stellen uns vor: Das Azubi-Online-Reporter-Team

Im Zeitalter der Technik gewinnt es immer mehr an Bedeutung, auf dem neusten Stand zu bleiben. Dazu zählt auch, aktuelles aus der „Welt der Ausbildung“ zu berichten. Das hat sich auch die Sparkasse gedacht und das Projekt der Azubi-Online-Reporter ins Leben gerufen!

Daher möchten wir uns Euch einmal kurz vorstellen:

Wer sind wir?

Wir sind vier Auszubildende aus beiden Lehrjahren: Lea, Christina, Fidan und Fabio.
Fidan und Fabio haben beide im August 2016 die Ausbildung bei der Sparkasse begonnen. Lea und Christina sind dann schon eher die „Oldies“ der Gruppe und stehen kurz vor der Abschlussprüfung.

 

Was machen wir?

Wie schon erwähnt, sind wir dafür zuständig, Euch aktuelle Infos aus unserer „Azubi-Welt“ zu geben. Wir informieren Euch über Events, „besondere“ Gegebenheiten und geben Euch exklusive Einblicke in die Sparkassenwelt der Azubis!

 

Wo sind wir vertreten?

Ihr werdet regelmäßig hier im Azubi-Blog, sowie bei Facebook von uns lesen.

Lea

Selfie mit Sparschwein

Fidan

Fidan

Was ist unser Ziel?

Wir möchten Euch unterhalten, informieren und Eure Neugierde wecken! Unsere Beiträge sind nicht nur für unsere Kollegen – nein, ganz und gar nicht – unsere Beiträge sind für so ziemlich jeden gedacht: egal, ob Ihr Azubi, Kollege oder Kunde seid oder Euch einfach ein bisschen durchklicken wollt.

Wir möchten Euer Interesse für unser Azubi-Leben wecken, indem wir live aus dem Leben der Azubis berichten und Euch einen Blick hinter die Kulissen gewähren.

Denn „Sparkasse“ bedeutet nicht, dass wir „nur“ eine Bank sind. Hinter der Sparkasse Koblenz – so, wie hinter jedem anderen Unternehmen auch – stehen Menschen. Menschen mit Emotionen, mit Ehrgeiz, mit Mitgefühl und dem Willen, anderen zu helfen und diese zu unterstützen – jeder auf seine eigene Art und Weise. Und das ist unser Ziel: Euch diese Menschen zu zeigen.

Und natürlich auch alles Weitere, was ihr wissen möchtet!

Fabio

Fabio

Christina

Selfie mit Sparschwein

Christina Genn


Veröffentlicht am 27. Juli 2017

Kommentieren

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Vielen Dank für Ihren Kommentar!
Wir werden ihn in Kürze hier in unserem Magazin veröffentlichen.

Kommentar absenden